Voraussetzungen für Rechnungskauf

Voraussetzung für Rechnungskauf

Kein Frage, hinsichtlich Sicherheit kann man beim Rechnungskauf von der sichersten Zahlungsmethode sprechen. Sie müssen dem Shopbetreiber weder weder Kreditkartendaten noch Kontodaten übermitteln. Die Bezahlung erfolgt erst nach Erhalt und Prüfung der bestellten Waren.

Wie Sie merken, geht der Shop in eine Vorleistung, welche mit gewissen Risiken behaftet ist. Um dieses Risiko so gering wie möglich zu halten, gibt es einige Voraussetzungen, die erfüllt werden müssen, damit man auf Rechnung bestellen kann. Nachfolgend finden Sie die häufigsten Voraussetzungen. Bitte beachten Sie, dass die Anforderungen von Shop zu Shop variieren können.

  1. positive Bonitätsprüfung
  2. Fast alle Shops prüfen die Bonität während des Bestellvorganges, oft mithilfe von externen Dienstleistern wie der Schufa. Sollte diese Prüfung nicht positiv ausfallen, ist Kaufen auf Rechnung nicht möglich. Vom Ergebnis hängt häufig auch das Kreditlimit (maximaler Betrag der Bestellung) ab.

  3. identische Rechnungs- und Lieferadresse
  4. Bei dieser Überprüfung verringert der Shop das Betrugsrisiko. Sehr viele Online-Shops mit Rechnungskauf verlangen eine identische Rechnungs- und Lieferadresse. Somit ist es für Betrüger nicht möglich, die Ware an sich selbst, die Rechnung aber an jemand anderen schicken zu lassen.

  5. Rechnungs- und Lieferadresse = aktueller Wohnort
  6. Einige Shops forden nicht nur identische Rechnungs- und Lieferadressen, sondern das diese Adresse auch der aktuelle Wohnort ist. Somit lässt sich die Identität des Bestellers bei der Bonitätsprüfung einwandfrei feststellen.

  7. Keine Lieferung an Packstation
  8. Wie im obengenannten Punkt wird auch das zur Absicherung vor Betrugsfällen genutzt. Somit können Betrüger keine Waren bestellen und diese gleichzeitig an Packstationen liefern lassen.

  9. keine offenen Rechnungen
  10. Sollten Sie in diesem Shop schon einmal bestellt und die Rechnung nicht beglichen haben, werden meist keine weiteren Bestellungen auf Rechnung akzeptiert. Handelt es sich um einen geringen Betrag, ist eventuell Kauf auf Rechnung möglich. Jedoch wird dann gewöhnlich das Kreditlimit um den noch offenen Betrag verringert.

  11. nur volljährige Kunde
  12. Der Kunde muss während der Bestellung mindestens 18 Jahre alt sein, da Personen unter 18 nur eingeschränkt geschäftsfähig sind. Diese Einschränkung ist für die Shops bei eventuellen Prozessen notwendig.

  13. Kunde muss sich registrieren
  14. Vermutlich kennen Sie das schon, in einigen Shops kann man als “Gast” bestellen. Sie brauchen sich somit nicht zu registrieren und können ohne Kunden-Account bestellen. Alle notwendigen Daten geben Sie während des Bestellvorganges ein. Beim Kauf auf Rechnung verlangen jedoch die meisten Shops eine Registrierung. Ein Kundenkonto ist somit Voraussetzung, um die Bestellung per Rechnung zu bezahlen.

  15. Rechnungskauf nicht für Neukunden
  16. Wenn Sie zum 1. Mal in einem Shop bestellen, kann es sein, das Sie nicht per Rechnung zahlen können. Einige Anbieter ermöglichen diese Zahlungsvariante nur Bestandskunden – sprich wenn mindestens schon einmal bestellt wurde.

  17. weitere Kriterien
  18. Je nach Shop können weitere Kriterien auftauchen. Zusätzlich zur Bonitätsprüfung und der Zahlungshistorie können weitere Faktoren wie Alter oder Wohnort geprüft werden. Diese Vorgänge dienen der Risikobewertung. Für weitere Fragen haben wir einen FAQ Bereich.